Logo Ebersbach

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Schulmuseum Ebersbach bei Döbeln, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting

10 Jahre Schulmuseum Ebersbach

Wer hätte gedacht, dass wir zu unserem zehnjährigen Jubiläum, am 17. Januar 2015, in unserem Dorfgemeinschaftshaus so viele Besucher empfangen konnten.

 

Wir waren von dem großen Interesse, das uns zu unserer Feier entgegengebracht wurde, völlig überwältigt.

Unser Dank gilt allen, die die Feier vorbereitet und gestaltet haben.

 

Zur Programmgestaltung trugen bei:

  • Ancilla, Rebecca und Cordula Piechaczek, Tina Händler, Ronja und Michael Anker, Marianna und Rudolf Müller, die alle Gäste mit wunderbarer Musik erfreuten.
  • Maike Zaspel und Emil Schulz, die mit ihrem kleinen Dialog daran erinnerten, dass die Schulgeschichte in Ebersbach im Jahr 2000 nach 258 Jahren ausgerechnet in der neuen hoffnungsvollen Zeit nach der Wende beendet wurde, nun aber wenigstens ein Schulmuseum besteht, damit nicht alles in Vergessenheit gerät.
  • Die AG „Filmriss“ des Lessing-Gymnasiums Döbeln, die mit einem Video die Arbeit des aktiven Teils vom „Freundeskreis Schulmuseum Ebersbach“ vorführte, indem die Gymnasiasten eine Schulstunde zu Kaisers Zeiten filmten, in der die Grundschüler des Altkreises Döbeln praktisch erfahren, wie es früher auf dem Land in der Schule zugegangen sein könnte.
  • Danach zeigte Gabriela Vogel, wie man auf engstem Raum mit vielen Leuten eine lustige sportliche Übung durchführen kann. Das war die Vorbereitung auf die ausgezeichnete Vorführung der Akrobatengruppe vom Döbelner Sportverein mit Jannika Hanisch und ihren Sportfreundinnen, die gerade erst vom Wettkampf in Glauchau gekommen waren.
  • Der Frauenchor der Musikschule Döbeln trug Volkslieder vor, die zum Teil früher in der Schule gesungen wurden. Laura Schubert zeigte mit der Tanzgruppe xs mini-smailis vom Tanzverein Wel – Wel, was die Kleinen schon so alles drauf haben.
  • Die Frauen vom aktiven Kern des Freundeskreises und Thomas Schubert, der ebenfalls dem Freundeskreis angehört, trugen mit Freude eine ausführliche satirisch-ironische Betrachtung der Schulsituation in Ebersbach vor, die vom Kunstlehrer des LGD Claus Vejrazka verfasst worden war.
  • Florian Tesch von der Oberschule Döbeln Nord bereitete mit seinem sächsischen Vortrag von Goethes „ Zauberlehrling“ die Zaubershow vom Magier Renè vor.

Stolz nahmen wir danach die Glückwünsche vom Oberbürgermeister Hans – Joachim Egerer und unserem Ortschaftsratsvorsitzenden Jürgen Müller entgegen, die uns ein Mikroskop und alte Zeichengeräte überreichten.

 

Positiv überrascht waren wir von der Teilnahme vieler Altschüler, die zum Teil weit über achtzig Lenze zählen und die teilweise eine weite Anreise hatten. Sehr gefreut haben wir uns vor allem darüber, dass der beliebte Lehrer Johannes Benndorf, der auch schon 86 Jahre zählt und der als junger Mann seine ersten Sporen in der Schule in Ebersbach verdient hatte, an unserer Feier teilnahm.

In unseren beiden Museumsräumen war nach dem Programm anschließend viel Trubel. Gernot Thiemig betreute vor allem das DDR-Museumszimmer mit der Sportecke, die er und seine Frau Inge für das Sportgeschehen im Handballdorf Ebersbach/Neudorf eingerichtet hatten.

Im Ratszimmer war von den Frauen des Freundeskreises ein kleiner Imbiss aufgebaut worden. Die lecker angerichteten Platten stammten von „Heikes Imbis s aus Heyda.

Die Getränke wurden dankenswerterweise von der Kelterei Sachsenobst Neugreußnig gesponsert. Den kleinen Sektempfang hatte sich Bernd Vogel einfallen lassen.

Beim Bewirten der Gäste halfen Simone Schinnerl, Sonja Haynert und Kerstin Schubert.

Viele Besucher beschenkten uns mit verschiedenen Schulutensilien aus längst vergangener Zeit, die nun unseren Fundus bereichern.

Unsere Arbeit wurde auch mit vielen Präsenten gewürdigt. Dies alles hat uns große Freude bereitet.

 

Noch einmal: Unser Dank gilt all jenen, die uns bei den Vorbereitungen unterstützten, unsere Feier mit einem abwechslungsreichen Programm gestalteten und uns auch am Festnachmittag halfen.

Es war ein schönes Fest.

 

 

Christine Müller, Rosemarie Schmidt, Inge Thiemig und Gabriela Vogel

vom „Freundeskreis Schulmuseum Ebersbach“

 

 

  • 10_jahre_sme_1
  • 10_jahre_sme_2
  • 10_jahre_sme_3
  • 10_jahre_sme_4
  • 10_jahre_sme_5
  • 10_jahre_sme_6
  • 10_jahre_sme_7
  • 10_jahre_sme_8
  • 10_jahre_sme_9

Simple Image Gallery Extended